Radhaus Büren Team

Unsere Philo­sophie:
be.BIKE

Mit viel Idealismus

Das Radhaus Büren hat schon mehr als zwei Jahrzehnte auf dem Buckel. Im November 1996 eröffnete unser Fahrradladen im beschaulichen Büren.

Zugegeben, wir waren etwas blauäugig, denn wir hatten von Management, strategischer Unternehmensführung und Marketing keine Ahnung. Deshalb ging es in den ersten Jahren auch überschaubar los – mit viel Idealismus, einem kleinen Sortiment, etwas Zubehör und nicht wenig Trial and Error. Zu dieser Zeit war ein Fahrrad auch einfach nur ein Fahrrad – Innovationen oder technische Veränderungen gab es so gut wie keine. Doch dann, so um das Jahr 2010, ein bedeutender Meilenstein in der Geschichte des Rads: Denn E-Bikes kamen nun erstmals in nennenswerter Anzahl auf den Markt – allerdings hässlich, schwer und ohne Reichweite. Sie wurden belächelt. Wir sind ehrlich, E-Bike fahren war ziemlich uncool. Unser Gefühl sagte uns aber etwas anderes: E-Bikes könnten die Zukunft des Fahrrads sein. Deshalb haben wir voll auf diesen Trend gesetzt. Und diese Entscheidung war goldrichtig, denn mit der Zeit brachten E-Bikes immer mehr Menschen aufs Fahrrad und machten selbst die furchtbarsten und schweißtreibensten Strecken zu beliebten Fahrradrouten. Diese Entwicklung bedeutete für uns aber auch, sich den gestiegenen technischen, kaufmännischen und organisatorischen Anforderungen anzupassen. Kurzum: Wir mussten uns deutlich professionalisieren und vergrößern!

Eine Investition in die Zukunft

Um unsere Vision von einem neuen Radhaus zu realisieren, brauchte es etwas mehr als nur eine tiefe Überzeugung. Um genau zu sein: Wir brauchten circa 2 Millionen Euro Investitionskapital. Ein großes Risiko und alles andere als ein Pappenstiel, aber für uns die logische Konsequenz unseres Tuns.

Mit der Investition in den Standort Büren und in ein neues Radhaus haben wir uns also nicht nur einen persönlichen Traum erfüllt, sondern uns für die Zukunft strategisch aufgestellt: Wir haben eine Ausstellungsfläche von 1.000 Quadratmetern – ausreichend Platz für mehr als 800 Bio- & E-Bikes und unser Marken-Zubehör. Außerdem verfügen wir über eine 800 Quadratmeter große Meisterwerkstatt mit drei Annahmestationen, die darüber hinaus TÜV-zertifiziert ist! Mit unserem Blue Room stellen wir die Weichen für eine noch professionellere Beratung – dank Laser-Körpervermessung können wir Dein neues Bike individuell und ergonomisch auf Dich einstellen. Und wenn Du eben beim Lesen stutzig geworden bist und Dich fragst, was denn eigentlich Bio-Bikes sind, dann klären wir Dich gerne auf!

Torsten Hieke & Ansicht des neuen Radhaus von außen
Das B & das E

Im Zuge unseres Neubaus haben wir auch an unserer Unternehmensphilosophie gearbeitet. Klar, wir sind immer noch ein Fahrradfachgeschäft, aber beim Nachdenken über unser Sortiment ergab sich für uns ein kleines Problem: Wir haben E-Bikes und Bikes. Das erschien uns nicht logisch, denn ist das Pendant zum E-Bike ein Bike? Nein!

Radhaus Büren Riese und Müller Erlebnisstore

Wir mussten etwas überlegen, aber dann fiel es uns wie Schuppen von den Augen: Alle Bikes ohne E-Motor werden mit der Kraft unserer Beine und unseres Körpers angetrieben. Dann sind es doch ganz einfach Bio-Bikes. Also: Wir führen Bio-Bikes und E-Bikes im Sortiment, verkürzt auch einfach B- & E-Bikes. Und ohne es sofort zu sehen, ist daraus unser neuer Slogan und unsere neue Positionierung geboren: be bike – und das drückt so ziemlich alles aus, wofür wir im Radhaus Büren stehen: Wir wollen mehr Menschen zum Biken motivieren, ihnen mit unserem Know-how Freude am Fahren geben und die für die Zukunft und für das Klima so wichtige Verkehrswende vorantreiben.

In diesem Sinne: be.BIKE – fahrt Fahrrad!